CfP: Kollektive Dynamiken der Aneignung und Aushandlung urbaner Räume

Ich freue mich sehr, gemeinsam mit Maik Hömke, beim diesjährigen Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie (3. -5. Juni, Lausanne) einen Workshop zum oben genannten Thema leiten zu dürfen. Vom 16. Januar – 13. März können Vortragsvorschläge eingereicht werden. Inhaltlich knüpfen wir an das letzte Treffen des NWNW Stadt – Raum – Architektur an:

Der urbane Raum ist geprägt von kollektiven Dynamiken der Aneignung und Aushandlung. Praktiken wie etwa Zwischennutzung, Hausbesetzungen, Urban Gardening und Street Art sind eingebettet in ein Geflecht aus neoliberaler Stadtpolitik, institutioneller Stadtplanung, partizipative Stadtentwicklung, sozialer Ungleichheit und Protestbewegungen, sowie gesteigerter medialer Aufmerksamkeit. So entstehen vielschichtige Spannungsverhältnisse wie bspw. jenes zwischen Funktionalität und Bedeutungszuschreibung urbaner Räume. Damit eröffnet sich ein grosses Perspektivenspektrum auf kollektive Dynamiken.

Im Workshop sollen gegenwärtige Konfliktlinien im Zentrum stehen und deren kollektive Dynamiken. Es sollen Prozesse und Strategien der Aneignung und Aushandlung urbaner Räume vorgestellt werden, die institutionell oder individuell motiviert sind. Stadträume mit besonderem Handlungsbedarf gehören hierzu, aber auch kreative sowie partizipative Ansätze, Modellversuche und Gestaltungsansätze, sog. „Stadtentwicklung von unten“.

Vorstellbar sind Beiträge aus folgendem Themenspektrum:

  • Theoretische/empirische Fassbarkeit der Phänomene
  • Analysen der Prozesse der Aneignung. Aushandlung sowie Verteidigung urbane Räume
  • Konfliktlinien und zugehörige Bewältigungsstrategien (ggf. perspektiventriangulativ)
  • Empirische Analysen kreativer Ansätze (Urban Gardening, Street Art, Zwischennutzung)
  • Angewandte Forschungsbeiträge und/oder anwendungsorientierte Entwicklungsarbeit

Ich freue mich auf zahlreiche Einreichungen und einen anregenden Austausch in Lausanne!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Forschung, Scientific Community abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s